Bitmessage entfernen

>

Bitmessage Ransomware entfernen und wiederherstellen. Bleep-Dateien

Geschrieben von in Removal auf Mittwoch, 26. Oktober 2016

Gewusst wie: Entfernen Bitmessage Ransomware?

Leser, vor kurzem begonnen, berichten die folgende Meldung angezeigt wird, wenn sie ihren Computer starten:

Hallo.
Alle Ihre Dateien mit unseren extrem starken privaten Schlüssel verschlüsselt. Es gibt keine Möglichkeit, sie ohne unsere Hilfe zu erholen. Wenn du willst
Ihre Dateien zurück, Sie müssen bereit sein, dafür zu zahlen. Wenn Sie Pleite und schlecht, sorry sind, können wir Ihnen nicht helfen. Wenn Sie bereit sind zu zahlen, dann bitte an
uns eine sichere und anonyme p2p-Messenger verwenden. Wir haben einen Messenger zu verwenden, weil standard e-Mails schnell verstopfen und wird unsere e-Mail blockiert Ihre Dateien für immer verloren sein.
Gehen Sie zu http://Bitmessage.org/, herunterladen und Ausführen von Bitmessage. Klicken Sie auf Registerkarte “Ihre Identitäten” > Klicken Sie dann auf neu > Klicken Sie auf “OK” (Dies erzeugt Ihre
persönliche Adresse, Sie müssen dies nur einmal tun). Klicken Sie dann auf Send tab.

AN: BM-NByDti9xJ9NcFShLaBfExxxxxxxxxx
THEMA: Name von Ihrem PC oder Ihrer IP-Adresse oder beides.
NACHRICHT: Hallo, ich bin bereit zu zahlen.
Klicken Sie auf Absenden.
Du bist fertig.

Die schnellste Antwort bei uns mit allen weiteren Anweisungen zu erhalten, bitte halten Sie Ihre Bitmessage auf dem Computer ausgeführt, zu allen Zeiten, wenn möglich, oder so oft wie du kannst, weil Bitmessage ein bisschen langsam ist und es braucht Zeit zum Senden und Nachrichten zu bekommen,. Wenn Sie zusammenarbeiten, und folgen Sie den Anweisungen, erhalten Sie alle Ihre Dateien intakt und sehr, sehr bald wieder. Danke.


Bitmessage
ist die n-te Ransomware-Typ Infektion gibt. Das Ding gehört zu einer der gefährlichsten Arten von Parasiten, die man sich vorstellen kann. Um es milde auszudrücken, haben Sie Pech gehabt. Bitmessage verwirrt mit Ihren Dateien und verschlüsselt sie. Sofort nach der Installation führt diesen Schädling einen gründlichen Scan auf Ihrem PC. Auf diese Weise sucht das Virus alle Ihre persönlichen Daten. Bilder, Musikdateien, Microsoft Office-Dokumente, Videos, etc. Wertgegenstände, die Sie auf Ihrem eigenen Computer gespeichert haben könnte gesperrt. Wie verschlüsseln diese Ransomware Daten? AES-256 ist eine hoch komplizierte Verschlüsselung-Algorithmus verwendet. Die infizierten Dateien zu erhalten, einige der folgenden Erweiterungen – .bleep,.1999, .0x0, .fu * k. Nun, diese Anhänge zu sehen ist ein Zeichen, die Sie in Schwierigkeiten sind. Bitmessage Ransomware ersetzt die ursprüngliche Datei-Endung mit einem bösartigen. Infolgedessen verwandelt es Ihre Daten unlesbar, unerreichbar Kauderwelsch. Ihr Computer ist nicht in der Lage, dieses neue Dateiformat zu erkennen. Verwenden Sie Ihre eigenen Daten ist logischerweise nicht möglich. Abgesehen von der offensichtlichen Tatsache, dass, die dies stören, ist es auch gefährlich. Einige äußerst wichtigen und wertvollen Dateien könnte die Ransomware zum Opfer fallen. Daher ist Bitmessage ganz den Schaden verursachen. Datei-Verschlüsselung Programme sind im Allgemeinen ein vollkommener Schädling. Bitmessage Ransomware ist keine Ausnahme. Während der Sperrung Ihrer Daten, erstellt der Virus zusätzliche Dateien mit den Namen FILESAREGONE. TXT und READTHISNOW!!! TXT. Sie wissen, was diese Dateien enthalten Sie? Detaillierte Anweisungen. Ransomware ist auf diese Weise für einen Grund genannt. Nicht nur diese bösartigen Eindringling sperrt Ihre Daten aber auch eine Lösegeld verlangt. Nach der Parasit Nachricht haben Sie 2,5 Bitcoin im Austausch für eine Entschlüsselungsschlüssel zu zahlen. Ohne diese Decryptor (eine einzigartige Kombination von Symbolen) können Sie Ihre geänderten Daten nicht wiederherstellen. Oder der Parasit so zumindest behauptet. Jedoch konnte Sie Ihre Dateien kostenlos, ohne Hacker einen einzigen Cent zu bezahlen. Darüber hinaus entspricht 2,5 Bitcoin fast 1700 USD. Sind Sie bereit, Gauner 1700 Dollar geben? Seien Sie nicht leichtgläubig. Auch wenn Sie die gesamte Summe zahlen, erhalten Sie möglicherweise immer noch nichts. Macht einen deal mit Cyber-kriminellen ist eine schlechte Idee, und du weißt es. Warum dann riskieren so viel Geld? Bitmessage das Lösegeld ist in der Tat recht teuer. Um zu erfahren, wie Sie Ihre Daten zurück bekommen konnte, bitte lesen Sie weiter.

Wie habe ich mit infiziert?

Ransomware fährt in der Regel im Web über Spam-Mails und e-Mail-Anhänge. Das bedeutet, dass Sie am Ende gefährden Ihren eigenen PC. Um das zu verhindern, seien Sie vorsichtig, was Sie klicken Sie auf öffnen. Wenn Sie über einige verdächtige e-Mails in Ihrem Posteingang stolpern, bleiben Sie weg von ihm. Was Sie nicht Vertrauen und sparen Sie sich die Kopfschmerzen zu löschen. Um Malware zu entfernen, danach ist viel problematischer als Installation zu verhindern. Ein weiterer beliebter Trick umfasst Kits zu nutzen. Die Ransomware könnte sich an Bord mit Hilfe eines Trojanischen Pferdes geschlichen haben. Schauen Sie sich Ihre Computer für weitere Infektionen. Darüber hinaus kann der Parasit so tun, als eine legitime Software-Update. Eine Faustregel für die Zukunft  €”ungeprüfter Websites, Wildbäche und Werbeanzeigen von Dritten zu vermeiden. Ransomware wird auch verbreitet beschädigte Freeware/Shareware-Bundles online verbunden. Wie Sie sehen können, haben Hacker genügend Vertriebstechniken zur Auswahl. Ihr PC frei von Viren zu halten, sollte immer Ihre Priorität Nummer eins online sein. Seien Sie vorsichtig und unterschätzen Sie keinen potenziellen Eindringling.

Warum ist Bitmessage gefährlich?

Zunächst sind Ihre Dateien jetzt nutzlos. Dank der Parasit starke Verschlüsselung Cipher sind Sie Zugang zu Ihren Daten verwehrt. Darüber hinaus versucht Bitmessage Ransom, Sie zu betrügen. Diese Infektion ist nichts anderes als einen kreativen Weg, um Geld von leichtgläubigen PC-Nutzer zu erpressen. Lassen Sie sich nicht von Hackern, die Sie in ihren Betrug einbeziehen. Denken Sie daran, dass Sie keinen Sponsor an den Gauner illegitime Geschäft. Alle Bitcoins, die sie gewinnen wird verwendet werden, um weitere Malware zu entwickeln. Das bedeutet noch mehr unschuldige Menschen betrogen werden und Geld verlieren. Was Sie tun müssen, ist Hacker Drohungen zu ignorieren und weiterhin gesammelt. In Ihrer Panik und Verzweiflung geben könnte Sie fast 1700 USD Kosten. Kontaktieren Sie Hacker nicht, weil ihre Versprechen einfach vertraut werden können. Stattdessen Bitmessage Ransom zu bewältigen, bevor es zu spät ist. Um dies manuell zu tun, folgen Sie bitte unserer Abbauführer unten unten.

Bitmessage entfernen Anweisungen

STEP 1: Kill the Malicious Process

STEP 2: Reveal Hidden Files

STEP 3: Locate Startup Location

STEP 4: Recover Bitmessage Encrypted Files

SCHRITT 1: Beenden Sie den bösartigen Prozess mit Windows-Task-Manager

  • Öffnen Sie Ihre Aufgabe Manager mit STRG + SHIFT + ESC Tasten gleichzeitig
  • Suchen Sie den Prozess der Ransomware. Bedenken, dass dies in der Regel haben eine zufällige Datei generiert.
  • Bevor Sie den Prozess zu beenden, geben Sie den Namen in einem Textdokument zum späteren Nachschlagen.

  • Suchen Sie jede verdächtige Prozesse im Zusammenhang mit Bitmessage Verschlüsselung Virus.
  • Rechtsklick auf den Prozess
  • Datei öffnen-Lage
  • Prozess beenden
  • Löschen Sie die Verzeichnisse mit den verdächtigen Dateien.
  • Haben Sie Bedenken, dass der Prozess kann versteckt und schwer zu erkennen

SCHRITT 2: Offenbaren Sie versteckte Dateien

  • Beliebigen Ordner öffnen
  • Klicken Sie auf “Organisieren”
  • Wählen Sie “Ordner und Suchoptionen”
  • Wählen Sie die Registerkarte “Ansicht”
  • Wählen Sie die Option “Versteckte Dateien und Ordner anzeigen”
  • Deaktivieren Sie die Option “Ausblenden geschützte Betriebssystemdateien”
  • Klicken Sie auf “Übernehmen” und “OK”

SCHRITT 3: Suchen Sie Bitmessage Verschlüsselung Virus-Startordner

  • Das Betriebssystem lädt drü-gleichzeitig die Windows-Logo-Taste und die R -Taste.

Je nach verwendetem Betriebssystem (X86 oder X64) zu navigieren:

[HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftWindowsCurrentVersionRun] oder
[HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindowsCurrentVersionRun] oder
[HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREWow6432NodeMicrosoftWindowsCurrentVersionRun]

  • und löschen Sie das Display Name: [RANDOM]

  • Dann öffnen Sie den Explorer und navigieren Sie zu:

Navigieren Sie zum Ordner % Appdata % und löschen Sie die ausführbare Datei zu.

Alternativ können Sie Ihr Msconfig windows Programm, überprüfen den Ausführungspunkt des Virus. Bitte beachten Sie, dass die Namen in Ihrer Maschine unterschiedlich, wie sie nach dem Zufallsprinzip generiert werden können, könnte sein das ist, warum haben Sie sollten ausführen, professionellen Scanner um bösartige Dateien zu identifizieren.

SCHRITT 4: Wie Sie verschlüsselte Dateien wiederherstellen?

  • Methode 1: Die erste und beste Methode ist zur Wiederherstellung Ihrer Daten aus einer aktuellen Sicherung, im Fall, dass Sie eine haben.

  • Methode 2: Datei Recovery-Software – in der Regel, wenn die Ransomware verschlüsselt eine Datei macht eine Kopie davon, verschlüsselt die Kopie und löscht dann die ursprüngliche. Aus diesem Grund können Sie versuchen, die Datei Recovery-Software verwenden, um einige Ihrer ursprünglichen Dateien wiederherzustellen.
  • Methode 3: Volumen Schattenkopien – als letztes Mittel, probieren Sie Ihre Dateien über Volumen Schattenkopienwiederhergestellt. Öffnen Sie den Schatten Explorer Teil des Pakets zu und wählen Sie das Laufwerk, das Sie wiederherstellen möchten. Rechten Maustaste auf jede Datei, die Sie wiederherstellen möchten, und klicken Sie auf Exportieren drauf.

Achtung, mehrere Anti-Viren-Scanner möglich Malware in Bitmessage gefunden.

Antiviren-SoftwareVersionErkennung
Tencent1.0.0.1Win32.Trojan.Bprotector.Wlfh
McAfee5.600.0.1067Win32.Application.OptimizerPro.E
ESET-NOD328894Win32/Wajam.A
VIPRE Antivirus22702Wajam (fs)
Malwarebytes1.75.0.1PUP.Optional.Wajam.A
Baidu-International3.5.1.41473Trojan.Win32.Agent.peo
VIPRE Antivirus22224MalSign.Generic
Qihoo-3601.0.0.1015Win32/Virus.RiskTool.825
NANO AntiVirus0.26.0.55366Trojan.Win32.Searcher.bpjlwd
Dr.WebAdware.Searcher.2467
McAfee-GW-Edition2013Win32.Application.OptimizerPro.E
Kingsoft AntiVirus2013.4.9.267Win32.Troj.Generic.a.(kcloud)

Verhalten von Bitmessage

  • Installiert sich ohne Berechtigungen
  • Bremst Internetverbindung
  • Bitmessage deaktiviert installierten Sicherheits-Software.
  • Leiten Sie Ihren Browser auf infizierten Seiten.
  • Vertreibt selbst durch Pay-pro-Installation oder mit Drittanbieter-Software gebündelt.
  • Bitmessage verbindet mit dem Internet ohne Ihre Erlaubnis
  • Ändert die Desktop- und Browser-Einstellungen.
  • Zeigt gefälschte Sicherheitswarnungen, Popups und anzeigen.
  • Änderungen des Benutzers homepage
  • Allgemeines Bitmessage Verhalten und einige andere Text Emplaining Som Informationen mit Bezug zu Verhalten
  • Integriert in den Webbrowser über die Browser-Erweiterung für Bitmessage
Download-Tool zum EntfernenBitmessage entfernen

Bitmessage erfolgt Windows-Betriebssystemversionen

  • Windows 1023% 
  • Windows 843% 
  • Windows 725% 
  • Windows Vista7% 
  • Windows XP2% 

Bitmessage-Geographie

Zu beseitigen Bitmessage von Windows

Löschen Sie Bitmessage aus Windows XP:

  1. Klicken Sie auf Start , um das Menü zu öffnen.
  2. Wählen Sie Systemsteuerung und gehen Sie auf Software hinzufügen oder entfernen.win-xp-control-panel Bitmessage
  3. Wählen und das unerwünschte Programm zu entfernen .

Entfernen Bitmessage aus Ihren Windows 7 und Vista:

  1. Öffnen Sie im Startmenü , und wählen Sie Systemsteuerung.win7-control-panel Bitmessage
  2. Verschieben Sie auf Programm deinstallieren
  3. Mit der rechten Maustaste auf die unerwünschten app und wählen deinstallieren.

Löschen Bitmessage aus Windows 8 und 8.1:

  1. Mit der rechten Maustaste auf die linke untere Ecke und wählen Sie Systemsteuerung.win8-control-panel-search Bitmessage
  2. Wählen Sie Programm deinstallieren und mit der rechten Maustaste auf die unerwünschten app.
  3. Klicken Sie auf deinstallieren .

Bitmessage aus Ihrem Browser löschen

Bitmessage Entfernung von Internet Explorer

  • Klicken Sie auf das Zahnradsymbol und wählen Sie Internetoptionen.
  • Gehen Sie auf die Registerkarte erweitert , und klicken Sie auf Zurücksetzen.reset-ie Bitmessage
  • Überprüfen Sie die persönliche Einstellungen löschen und erneut auf Zurücksetzen .
  • Klicken Sie auf Schließen , und klicken Sie auf OK.
  • Gehen Sie zurück auf das Zahnrad-Symbol, wählen Sie Add-ons verwaltenSymbolleisten und Erweiterungenund Delete, die unerwünschte Erweiterungen.ie-addons Bitmessage
  • Gehen Sie auf Suchanbieter und wählen Sie eine neue Standard- Suchmaschine

Löschen Sie Bitmessage von Mozilla Firefox

  • Geben Sie im URL -Feld "about:addons".firefox-extensions Bitmessage
  • Gehen Sie zu Extensions und löschen Sie verdächtige Browser-Erweiterungen
  • Klicken Sie auf das Menü, klicken Sie auf das Fragezeichen und öffnen Sie Firefox Hilfezu. Klicken Sie auf die Schaltfläche Firefox aktualisieren , und wählen Sie Aktualisieren Firefox zu bestätigen.firefox_reset Bitmessage

Beenden Sie Bitmessage von Chrome

  • Geben Sie "chrome://extensions" in das URL -Feld und tippen Sie auf die EINGABETASTE.extensions-chrome Bitmessage
  • Beenden von unzuverlässigen Browser- Erweiterungen
  • Starten Sie Google Chrome.chrome-advanced Bitmessage
  • Öffnen Sie Chrome-Menü zu, klicken Sie Einstellungen → Erweiterte anzeigen Einstellungen wählen Sie Reset Browser-Einstellungen und klicken Sie auf Zurücksetzen (optional).
Download-Tool zum EntfernenBitmessage entfernen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>